Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Neue Kontaktadresse:
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Chemie und Biochemie

Technische Chemie - Nanostrukturierte Katalysatormaterialien

Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Tel.: +49 234 32-24121
Fax: +49 234 32-14115
E-Mail: wolfgang kleistUne1∂rub de

Willkommen bei der Arbeitsgruppe von Wolfgang Kleist

Im Zentrum unseres Interesses stehen die Synthese, Charakterisierung und Anwendung neuartiger Materialien für heterogenkatalytische Prozesse. Die Gruppe arbeitet seit Juli 2017 an der Fakultät für Chemie und Biochemie der Ruhr-Universität Bochum (vorher: Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Technische Chemie und Polymerchemie (ITCP) und Institut für Katalyseforschung und Technologie (IKFT)). Ein Schwerpunkt unserer Forschungsarbeiten liegt auf der Entwicklung von neuartigen Katalysatoren auf Basis von metallorganischen Netzwerk-Verbindungen (Metal-Organic Frameworks, MOFs), die hauptsächlich in feinchemischen Reaktionen in flüssiger Phase (z.B. selektive Oxidationen, CC- oder CX-Kupplungen) zum Einsatz kommen. Parallel dazu werden in einem komplementären Ansatz innovative Strategien zur Herstellung von geträgerten Übergangsmetallkatalysatoren entwickelt, die in energierelevanten Reaktionen (z.B.: Power-to-X-Anwendungen, Umsetzung von Biomasse-Plattformmolekülen, etc.) verwendet werden. In Kooperation mit Prof. Grunwaldt werden darüber hinaus auch Reaktionen in verdichtetem bzw. überkritischen Kohlendioxid (als Lösungsmittel und Substrat) untersucht.

 

News

Juli 2017 - Umzug an die Ruhr-Universität Bochum

WK hat einen Ruf auf eine W2-Professur für Technische Chemie an der Fakultät für Chemie und Biochemie der Ruhr-Universität Bochum angenommen und wurde zum 1. Juli zum Universitätsprofessor ernannt. Die Arbeitsgruppe wird in den nächsten Monaten an die RUB umziehen.

Ab WS17/18: Stellenangebote an der Ruhr-Universität Bochum

Ab dem Wintersemester 2017/18 bieten wir Spezialisierungspraktika und Abschlussarbeiten (Bachelor- bzw. Masterarbeiten) an der Ruhr-Universität Bochum an. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie an spannenden interdisziplinären Themenstellungen aus den Themenfeldern Design und Charakterisierung von Heterogenkatalysatoren, Studien zu Aktitivtät und Reaktionsmechanismen von feinchemischen katalytischen Umsetzungen oder energierelevanter Katalyse interessiert sind!