Termine & News

06.05.2021, 13:00-17:00 Online-Workshop „Bringing together research data in SPP2080“ zum Forschungsdatenmanagement. Link zum Programm.

03.03.2021 Ausschreibung für Unterstützung für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des SPP2080 (bis zu 10.000 Euro) Frist: 25. März 2021. Sie sollten sich unmittelbar mit anderen existierenden Konsortien im SPP2080 vernetzen. Link.

01.03.2021 Die aktualisierte Vorlage für Projektskizzen können hier heruntergeladen werden. Frist für Einreichen: 8. März 2021.

05.01.2021 Die DFG-Ausschreibung zur zweite Runde der SPP2080 ist veröffentlicht: Link.

Am 23.-24. Februar 2021 findet das SPP2080-Statuskolloquium 2021 statt (Programm), mit am 24.-25. Februar 2021 anschließendem Doktoranden/Postdoc-Workshop. Kurzes Bericht hier.

Am 5. Februar 2021 wird der Workshop "Early career-workshop for proposal in SPP2080 and DFG: from concept to submission" zusammen mit der DFG angeboten. Link zum Programm. Der Workshop richtet sich an Nachwuchswissenschaftler/innen (Early Career Researchers, ECRs) mit dem Ziel, ihnen einen Einblicke in die Vorbereitung eines erfolgreichen DFG-Antrags im Allgemeinen oder im Rahmen des SPP2080 zu geben. Der Workshop beinhaltet einen Überblick über verschiedene Möglichkeiten für DFG-Anträge, einen Überblick über die Aktivitäten innerhalb des SPP2080 sowie Präsentationen der derzeit im Rahmen des SPP2080 aktiven ECRs. Sprecher sind: DFG-Vertreter (Dr. Simon Jörres), Sprecher des SPP2080 (Prof. Dr. Jan-Dierk Grunwaldt), Fachkollegiatin aus der Chemie (Prof. Dr. Angelika Brückner), Fachkollegiat aus der Chemische Technologie (Prof. Dr. Roger Gläser) sowie am SPP2080 beteiligte Nachwuchsgruppenleiter (Dr. Ralph Krähnert, Prof. Dr. Mirijam Zobel). 

Ausschreibung für 10.000 € Forschungsstipendium für Nachwuchswissenschaftlerinnen, Frist: 1. Februar 2021. Sie forschen auf dem Gebiet der Katalyse zur Speicherung und Umwandlung von Energie und wollen im Jahr 2021 einen wissenschaftlichen Beitrag zum DFG-Schwerpunktprogramm SPP 2080 leisten. Link.

28.09.2020 - 01.10.2020 SPP2080-Summerschool für Doktoranden und Postdocs (Englisch, Online-Format aufgrund der Corona-Situation). Das Programm umfasst Module zu Elektrochemie, Elektrokatalyse, Brennstoffzellen, Elektrolyse, Synthese und Charakterisierung elektrokatalytischer Materialien, Elektrosynthese, CO2-Elektroreduktion, Batteriematerialien. BASF-Vortrag und Marktplatz. Gastdozent. Lese das Bericht des Summerschools hier.

17.02 - 18.02.2020 Mehr als 75 Teilnehmende beim SPP2080 Statusmeeting in Leipzig. Einmalige Möglichkeit, die neuesten Ergebnisse auszutauschen. Neben den Highlights in den Konsortien waren besonders attraktiv die Vorträge der beiden Plenary Speaker: Prof. Karen Chang from Technical University of Denmark covered a different side of the CO2 topic, namely “Theoretical Investigations of Electrochemical CO2 reduction”, Prof. Atsushi Urakawa from Delft University of Technology on the topic “Playing with kinetics and thermodynamics for CO2 conversion”. Dank an das Leipzig Team um Prof. Roger Gläser für die Organisation! Mehr Informationen sind hier zu finden.

18.02 - 20.02.2020 Im Anschluss an das Statusmeeting fand der zweite Workshop für die Doktorierenden und Postdocs des SPPs statt. Fokus: Modellierung und Simulation. Weiterhin wissenschaftliches Schreiben (Gast: Greta Heydenrych von Wiley-VCH). Mehr Informationen sind hier zu finden.

19.09 - 20.09.2019 SPP2080 PhD and PostDoc meeting in DESY, Hamburg. Erfahren Sie mehr zu diesem Ereignis und Workshop zu Synchrotron Characterization Methods hier

Participants of the 1st PhD/PostDoc Workshop of the DFG SPP2080 from 19th to 20th September 2019 at DESY campus Hamburg. Photo by Erisa Saraci
Teilnehmer des ersten Doktorierenden und PostDoc Workshops des DFG SPP2080 vom 19. zum 20. September 2019 am DESY Campus in Hamburg. Foto von Erisa Saraci

 

29.04.2019 Eine Projektleiterin des SPP2080, Prof. Dr. Mirijam Zobel, gewinnt den DECTRIS Award 2019 für die innovative Nutzung von Hybrid Photon Counting detectors in der PDF Laboranalyse. Der neuartige Aufbau steht auch für die Wissenschaftler des SPP2080, für die Ergänzung ihrer Forschung, zur Verfügung. link

01.03.2019 Das SPP2080-Kick-off-Meeting im KIT und in der lokalen Presse:

https://www.kit.edu/kit/pi_2019_030_erneuerbare-energien-chemisch-speichern.php

http://innovationorigins.com/de/forschungsprojekt-erneuerbare-energie-chemisch-speichern/

https://phys.org/news/2019-03-chemical-storage-renewable-energies.html

https://www.process.vogel.de/schwerpunktprogramm-erforscht-chemische-speicherung-erneuerbarer-energien-a-804403/

 

Workshops und Seminare

MultiMod: The 2nd European Summer School on Multiscale Modelling in Chemical Reaction Engineering verschoben auf Frühjahr 2021 aufgrund der derzeitigen Lage rund um COVID. Termine werden im Mai 2020 bekannt gegeben. Weitere Updates erscheinen bald.

30.03.2020 - 03.04.2020 Technologies and Resources for Renewable Energy: From Wind and Solar Power to Chemical Energy Storage: verschoben aufgrund der derzeitigen Lage rund um COVID. Weitere Updates erscheinen bald.

16.09 - 18.09.2019 SPP Synchrotron XAS workshop in DESY, Hamburg.

Participants of the course on in situ / operando X-ray Absorption Spectroscopy from 16th to 19th September 2019 at DESY (PETRA III experimental hall „Paul P. Ewald“). Photo by Vadim Murzin
Teilnehmer des Kurses zu in situ und operando Röntgenabsorptionsspektroskopie vom 16. bis 19. September 2019 am DESY (PETRA III Experimentierhalle „Paul P. Ewald“). Foto von Vadim Murzin

 

30.09. - 02.10.2019 Max Planc Institute for Chemical Physics of Solids organises Symmetry Relationships Workshop in Crystal Chemistry in Dresden.

27.08 - 30.08.2019: DIPC School on Photo and ElectroCatalysis at the Atomic Scale (PECAS 2019) organized by the Donostia International Physics Center (DIPC) in Basque, Spain

16.06 - 21.06.2019: 3rd European Summer School on Catalyst Preparation, CatPrep2019 in Vogüé, France. Click here for registration.

Vom 18.3. - 22.3.2019 findet der Blockkursus "Technologien und Ressourcen für Eneuerbare Energien: Von Wind und Solar zu Chemischen Energieträgern" (Technologies and Resources for Renewable Energy: From Wind and Solar Power to Chemical Energy Storage) in Karlsruhe statt. Interessierte Studierende und Doktorierende sind eingeladen sich anzumelden. Mehr Infos sind hier zu finden.

28.07. – 10.08.2019: Travelling Seminar 2019 - Nanomaterials and Large Scale Research Centers. Das Travelling Seminar ist eine dt.-russ. Sommerschule, die abwechselnd in Russland und Deutschland stattfindet (mehr Informationen: hier). Dieses Jahr reisen je ein Dutzend deutsche und russische Studierende vom 28.07. –10.08.2019 von Irkutsk an den Baikalsee, nach Novosibirsk und Moskau, in Begleitung von vier Professoren. Ziele sind u.a. Führungen durch das Boreskov Institut of Catalysis und das Synchrotron in Novosibirsk, das Institut für Laserphysik in Irkutsk und die Lomonosov Moscow State Universität in Moskau. Organisiert von einer der Wissenschaftlerinnen im SPP2080: Prof. Mirijam Zobel (Kontakt und weitere Informationen)

16.09. - 20.09.2019: Sommerschule zum Thema Brennstoffzellen, Elektolyseur- und Batterietechnologien in Vouliagmeni (Griechenland). Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Anstehende Konferenzen

13.03 - 15.03.2019: 52nd German Catalysis Meeting (Jahrestreffen Deutscher Katalytiker External Link), Weimar

18.08 - 23.08.2019EuropaCat 2019 External Link, Aachen

16.10 - 18.10.2019Unconventional Catalysis, Reactors and Applications External Link, Zaragoza Spain

 

Ältere News

Am 11./12. Februar 2019 findet das Kick-Off-Meeting in Karlsruhe statt! Das Programm wurde an alle Teilnehmenden verschickt. Start 12.30 Uhr, Ende 14.00 Uhr.

Das Antragskolloquium fand am Dienstag, den 17. April 2018 in Bonn, statt. 33 Teilprojekte in 12 Konsortien wurden selektiert.

Die Ausschreibung für das Schwerpunktprogramm „Katalysatoren und Reaktoren unter dynamischen Betriebsbedingungen für die Energiespeicherung und -wandlung“ (SPP 2080) ist veröffentlicht und auf der Hompage bei der DFG verfügbar: hier

Summer School on Fuel Cells, Electrolyser and Battery Technologies: 

Das Forschungszentrum Jülich richtet gemeinsam mit den Universitäten Birmingham, Ulster und der Technischen Universität Dänemarks vom 16.-19. September eine Sommerschule zu Brennstoffzellen, Elektrolyseur- und Batterietechnologien in Vouliagmeni (Griechenland) aus.

Weitere Informationen finden Sie hier.

DFG richtet neue Schwerpunktprogramme ein

Eines davon ist "Katalysatoren und Reaktoren unter dynamischen Betriebsbedingungen für die Energiespeicherung und -wandlung" unter der Koordination von Prof. Dr. Jan-Dierk Grunwaldt, KIT. Pressemitteilung DFG. April 2017.

 

Letztes Update: 5. Januar 2021