Home | english | Impressum | Sitemap | KIT

Institut für Technische Chemie und Polymerchemie

Abteilung Polymerchemie

Engesserstr. 18
76128 Karlsruhe

Sekretariat
Prof. Dr. M. Wilhelm
Geb. 11.23, Raum 310
Tel.+49 721/608 -43151
Sekretariat
Prof. Dr. C. Barner-Kowollik
Geb. 11.23, Raum 312
Tel.+49 721/608 -45642

Willkommen in der Polymerchemie

Seit 1965 gibt es an der Universität Karlsruhe das Fachgebiet Makromolekulare Chemie. Heute gehört die Polymerchemie zum Institut für Technische Chemie und Polymerchemie und besteht aus zwei Lehrstühlen. Im Lehrstuhl Polymere Materialien stehen Charakterisierung und Anwendungseigenschaften von polymeren Materialien im Vordergrund, im Lehrstuhl für Präparative Makromolekulare Chemie (New Field Group) Syntheseverfahren. Mit der Kompetenz beider Arbeitsgruppen wird an der Optimierung polymerer Materialien gearbeitet.

 

FORSCHUNGSGRUPPEN

Prof. Wilhelm
Lehrstuhl Polymere Materialien
Prof. Barner-Kowollik
Lehrstuhl Präparative Makromolekulare Chemie
Die Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe Prof. Wilhelm liegen in der Methodenentwicklung in der Rheologie (FT-Rheologie) und in der rheologischen Charakterisierung von Polymeren. Von besonderem Interesse ist hierbei der Einfluß der Topologie auf die nichtlinearen rheologischen Eigenschaften der Polymeren. Die Darstellung gezielter Topologien über anionische Synthese bildet daher eine Grundlage unserer Forschung.
Weitere Interessensbereiche stellen die Niederfeld-NMR sowie neuartige Detektoren für die Gelpermeationschromatographie dar.

Die Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls liegen in der Entwicklung und Anwendung kontrollierter (radikalischer) Polymerisations-methoden (ATRP, NMP, ESCP, RAFT, NMP, TKMP, ROP, ROMP), der Entwicklung von extrem milder Konjugationschemie, dem Aufbau komplexer Polymerarchitekturen mittels modularer orthogonaler Chemie sowie der Oberflächenkonjugation auf variable Substrate, der Synthese nano- und micro-strukturierter Materialien, polymerer Funktionsmaterialien, dem Studium von Kinetik und Mechanismus von Polymerisationen, sowie der Massenspektrometrie gekoppelt mit chromatographischen Methoden an Polymersystemen.