Willkommen am Lehrstuhl Chemische Technik und Katalyse!

Die Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls liegen in der Präparation, Testung und Charakterisierung von heterogenen Katalysatoren und Elektrokatalysatoren. Neben Katalysatoren für saubere Luft (Emissionskontrolle) und Feinchemie (u.a. innovative Lösungsmittel) stehen katalytische Prozesse zur Ausnutzung erneuerbarer Energiequellen (z.B. nachwachsende Rohstoffe), chemische Energiespeicherung, Power-to-X-Prozesse im Fokus. Dabei kommen High-Throughput-Methoden zur Anwendung. Bei der Charakterisierung liegt der Schwerpunkt auf Struktur-Funktions-Relationen mittels in situ und operando Spektroskopie sowie ortsaufgelösten Methoden. Unsere Aktivitäten zur Emissionskontrolle sind Teil des Emissionskontrollzentrums Karlsruhe.

Interessiert?

Dann mailen Sie uns oder schauen Sie einfach vorbei!

Das neue Semester startet am 01.10.2023 - die Vorlesungen finden hoffentlich auch dieses Semester wieder vor Ort statt.
Für Vorlesungen, melden Sie sich frühzeitig in ILIAS an, oder schauen Sie in der Liste sämtlicher aktueller Lehrveranstaltungen des Instituts (Link) oder schreiben Sie uns eine Email.

TrackAct
Stellenausschreibungen

Sie suchen ein Promotionsthema zwischen physikalischer Chemie, Materialwissenschaft, Spektroskopie, Theorie und Technik? Die Katalyse ist ein stark interdisziplinäres Gebiet mit vielen Herausforderungen!  

link

Neuigkeiten

 F. Maurer/AKG
Katalyseforschung auf drei Skalenebenen - Video

Get to know the different departments in our second video! Here, our scientists present their work - from catalysts in the microcosm to hand-sized, applied catalysts.

More
 F. Maurer/AKG
Auf der Jagd nach dem aktiven Zentrum - Video

How do catalysts work and what do they look like during the reaction? These are the key questions for the development of efficient catalytic processes, the understanding of which is the ultimate goal of TrackAct.

More
Offene Stelle: Wissenschaftsmanagerin / Wissenschaftsmanager (w/m/d)

im Bereich Digitalisierung und Naturwissenschaften

 

Link zur Bewerbung

 

Bewerbungsfrist: 15.02.24

Application
Abhijeet GaurAbhijeet Gaur
"Probing minute levels of S-O exchange in MoS2 catalysts" Teil der Highlights des SOLEIL Synchrotron 2022

Die kürzlich veröffentlichte Studie von Abhijeet Gaur et al. zu "probing of minute levels of S-O exchange at the active sites of MoS2 based HDO catalysts by MES-XAS" ist Teil der  SOLEIL Scientific Highlights für 2022 ausgewählt. Die Studie wurde in ACS Catalysis unter dem Titel  “Using Transient XAS to Detect Minute Levels of Reversible S-O Exchange at the Active Sites of MoS2-Based Hydrotreating Catalysts: Effect of Metal Loading, Promotion, Temperature, and Oxygenate Reactant” veröffentlicht. Darin wird die Rolle von verschiedenen Faktoren auf die Aktivität und Stabilität der Katalysatoren zur Hydrodeoxygenierung wurde mittels Modulation excitation spectroscopy (MES) in Kombination mit zeitlich-aufgelöster Röntgenabsorptionsspektroskopie untersucht. Die Studie war Teil einer Kollaboration des KIT mit der technischen Universität von Dänemark (DTU).

Status Meeting von CARE-O-SENE

Das zweitägige Statustreffen des CARE-O-SENE Konsortiums fand Anfang Juni 2023 am KIT statt. Gemeinsam mit Kollegen aus dem HZB, IKTS, SASOL DE, SASOL SA und INERATEC wurden die Erfolge der ersten 10 Monate des Projekts vorgestellt und intensiv diskutiert.  Das CARE-O-SENE Projekt setzt weiterhin Grenzen, indem es die internationale Zusammenarbeit zwischen Industrie und Wissenschaft fördert und es war überwältigend zu sehen, was bereits an Wissen gewonnen wurde und welche Möglichkeiten zur Erweiterung der Zusammenarbeit und Vernetzung genutzt werden können. Gemeinsam streben wir nach dem Weg zu einer saubereren, grüneren Welt, und das CARE-O-SENE-Konsortium fühlt sich geehrt, Teil dieser transformativen Reise zu sein. Zum ersten Mal hatten unsere jungen Wissenschaftler die Gelegenheit, ihre Ergebnisse in der Katalyseforschung zu präsentieren. Während des Treffens wurden die KIT-Lichtquelle und das EnergyLab 2.0  besichtigt.

Philipp TreuPhilipp Treu
KHYS Reisestipendium

Philipp Treu ist nach erfolgreichem Auslandsaufenthalt an Dänemarks Technischer Universität (DTU) zurück am KIT. In der Gruppe von Prof. Søren Kegnæs konnte er fortgeschrittene Techniken zur Zeolithsynthese lernen, die seine Doktorarbeit bereichern. Wir bedanken uns recht herzlich beim Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS), die diesen Aufenthalt durch ihr Reisestipendium möglich gemacht haben.

Interim professor and Marie-Curie fellowship

Dr. Thomas Sheppard was appointed as Interim Professor in heterogeneous catalysis at the Institute of Chemical Technology at Leipzig University in February 2023. Moreover, Dr. Bidyut Bikash Sarma joined the Reisner Lab at University of Cambridge with a Marie-Curie fellowship. Congratulations!

 Linda Klag
Concept Article in ChemCatChem

Die selektive Oxidation von Alkenen über Bismutmolybdat-basierte Mischmetalloxid-Katalysatoren stellen komplexe, dynamische Reaktionen dar. Ein ganzheitliches Verständnis der katalytischen Prozesse erfordert Einblicke auf mehreren Zeit- und Längenskalen sowie in allen räumlichen Dimensionen. Um diese Kriterien zu erfüllen, stellen wir eine “Toolbox” komplementärer Charakterisierungsmethoden, sowie einen Ausblick hinsichtlich neuer, interdisziplinärer Konzepte  vor.

Weitere Informationen
"Jahrestreffen Deutscher Katalytiker" im März

Wir werden dieses Jahr wieder am "Jahrestreffen Deutscher Katalytiker" teilnehmen. Es wird zwei Vorträge von Erisa Saraci und Linda Klag sowie viele weitere interessante Posterpräsentationen aus unserer Gruppe geben. Wir freuen uns bereits auf interessante Diskussion mit Ihnen!

Tiziana CarambiaTiziana Carambia
Nachhaltiges Kerosin: Produktion im industriellen Maßstab beschleunigen

Das Bundesministerium für Bildung- und Forschung (BMBF) fördert das internationale Forschungsprojekt CARE-O-SENE (Catalyst Research for Sustainable Kerosene) mit 30 Millionen Euro. Es soll die Herstellung nachhaltigen Kerosins im industriellen Maßstab verbessern. Hierfür entwickeln die Verbundpartner, darunter das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), maßgeschneiderte Katalysatoren, um die in der Kraftstoffproduktion etablierte Fischer-Tropsch-Synthese (FTS) für die Nutzung erneuerbarer Energieträger weiterzuentwickeln.

CARE-O-SENE

KIT Light Source

CAT-ACT-Messlinie am KIT

Read more
EYCNEYCN
European Young Chemists’ Award

Unser Doktorand Sebastian Weber hat die Goldmedaille des European Young Chemists’ Award auf dem Promovierendenlevel während des EuChemS Chemistry Congress in Lissabon gewonnen. Der Preis wird alle zwei Jahre von der Società Chimica Italiana (SCI) und der European Chemical Society (EuChemS) vergeben. Er dient der Auszeichnung und Hervorhebung von exzellenter Forschung durch einen jungen Wissenschaftler in der Chemie.

Weitere Informationen
Prof. J.-D. Grunwaldt gives plenary lecture at the German Catalysis Conference in Weimar, March 2019

"Tracking the active center in single site and supported metal catalysts" was the title of the invited plenary talk given by Prof. J. D. Grunwaldt during the yearly German Catalysis Conference in Weimar, 13 - 15 March 2019.